Nëus Jëuni Gherdëina

Tätigkeitsbericht NJG 2018

Jugenddachverband Nëus Jëuni Gherdëina

Die Anfänge des Jugenddachverbandes "Nëus Jëuni Gherdëina" gehen auf das Jahr 1985 zurück. Durch das Jugendförderungsgesetz wurden im Jahr 1983 Vereine und Organisationen, welche für Jugendliche und mit Jugendlichen arbeiteten, gefördert und unterstützt.
 
Dies hatte zur Folge, dass sich die Tätigkeit der einzelnen Gruppen erweitert hat, und dementsprechend gab es auch eine erhöhte Qualität der Angebote. Die Jugendarbeit in Gröden erlebte einen quantitativen und qualitativen Aufschwung, jedoch mit der negativen Folge, dass die Vereine und Organisationen untereinander fast einen "Konkurrenzkampf" führten. Es stellte sich so die Notwendigkeit heraus, die reichhaltigen und zahlreichen Tätigkeiten der einzelnen Organisationen und Verbände zu koordinieren, um wirklich eine gerechte und offene Jugendarbeit zu erzielen. Im Herbst 1985 wurde so die Jugendinitiative "Nëus Jëuni" gegründet.
 
Diese Initiative sollte die Funktion eines Dachverbandes sämtlicher Jugendorganisationen Grödens haben und die Arbeiten der einzelnen Gruppen koordinieren und fördern. Sie sollte auch Kontakte über unser Tal hinaus aufnehmen, vorrangig mit dem Gadertal, in Zukunft aber auch mit sonstigen Jugendverbänden. Außerdem sollte die Jugendinitiative auch als Sprachrohr der Jugendlichen den Behörden gegenüber dienen. Sie begann ihre Tätigkeit mit großer Begeisterung. Es wurden zum ersten Mal Jugendwochen organisiert, ein Jugendfest zusammen mit den Jugendlichen aus dem Gadertal veranstaltet, Jugendsendungen im lokalen "Radio Gherdëina Dolomites" ausgestrahlt, ein Konzept für eine Jugendzeitschrift ausgearbeitet u.a.m.
 
Nachdem aber eine sogenannte Initiative vom Jugendförderungsgesetz nur einmalig gefördert werden konnte und die einzelnen Jugendorganisationen einverstanden und bereit waren diese Vereinigung weiter zu tragen, wurde im Herbst 1987 die Jugendinitiative umbenannt: es entstand so die "Grupa Nëus Jëuni". Anfang Dezember 1987 wurden die endgültigen Satzungen vom Ausschuss des Dachverbandes genehmigt. 1998 wurde die Gruppe wiederum umbenannt und heißt heute "Nëus Jëuni Gherdëina". Derzeit hat der Jugenddachverband Nëus Jëuni Gherdëina 28 Mitgliedsvereine und drei hauptamtliche Mitarbeiter.

FUNKTIONEN

Seit dem Jahr 1985 ist der Jugenddachverband Nëus Jëuni Gherdëina kompetenter und flexibler Partner, Unterstützer, Begleiter, Netzwerkpartner, Ideengeber, Motor und bürokratische Hilfe für die verschiedensten Initativen der Jugendarbeit im Raum Gröden.

Der Dachverband ist auf 4 Säulen aufgebaut:
  • Vereinsarbeit
  • Präventions- und Projektarbeit
  • Offene Jugendarbeit
  • Vernetzung mit öffentlichen Einrichtungen wie Gemeinden, Schulen, Sozialsprengel und weitere.
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.