21.03.2024

Internationaler Tag gegen Rassismus

Stimme gegen Rassismus – Hinterfrage dich

Anlässlich des Internationalen Tags gegen Rassismus am 21.03.2024 wurde das Schaufenster am Eingang des Haus Goethe in Bozen gemeinsam vom netz | Offene Jugendarbeit und von der Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste (AGJD) gestaltet. Angeregt werden soll dadurch der Dialog sowie die inhaltliche Auseinandersetzung im öffentlichen Raum. Gleichzeitig stellt es eine klare Absage von Ausgrenzung, Diskriminierung und Ideologien der Ungleichwertigkeiten dar.
 
Die Sprechblasen in verschiedenen Sprachen stellen Fragen zu Identität, Zugehörigkeit und Toleranz und zeigen auf, dass das Thema Rassismus JEDE und JEDEN von uns betrifft. Zudem regen sie zum Nachdenken und Selbstreflektieren an und fördern wichtige Diskussionen über Vielfalt, Toleranz und Zivilcourage.
 
Dieses Video möchte darauf aufmerksam machen:
https://www.instagram.com/netzoja/reel/C4yAOdhtJ1L/?hl=de

​Jugendarbeit setzt sich ein gegen Rassismus

Jugendarbeit trägt wesentlich dazu bei, dass allen jungen Menschen gesellschaftliche Zugehörigkeit gewährt und gesichert wird. Zudem wirkt sie nationalistischen, rassistischen, extremistischen und totalitären Tendenzen entgegen und fördert den Dialog zwischen Einzelnen und gesellschaftlichen Gruppen.
 
Jugendarbeit setzt sich gegen Rassismus ein, um junge Menschen zu befähigen, ein Bewusstsein für die Bedeutung von Vielfalt und Respekt zu entwickeln. Durch non-formale Bildung und Sensibilisierung trägt Jugendarbeit dazu bei, Vorurteile abzubauen und inklusive Gesellschaften zu fördern. Ziel ist es, eine Zukunft zu gestalten, in der jeder Mensch unabhängig von seiner Herkunft oder seiner ethnischen Zugehörigkeit gleiche Chancen und Rechte hat.
 
Verschiedene Aktionen und Beiträge unterschiedlicher Vereine machten rund um den 21.03.2024 auf den Internationaler Tag gegen Rassismus aufmerksam.