​Vollversammlung mit Neuwahlen im Jugenddienst Lana-Tisens

Jüngst fand die Vollversammlung des Jugenddienstes Lana-Tisens statt. Dabei wurde auf die Tätigkeit im Pandemiejahr 2020 zurückgeblickt und die Tätigkeitsvorschau für das Jahr 2021 vorgestellt. 2020 reagierte der Jugenddienst Lana-Tisens schnell und flexibel auf die Corona-Krise, eröffnete verschiedene neue Wege für die Begleitung von Jugendlichen und griff auf Bewährtes zurück. Auch im laufenden Jahr setzt der Jugenddienst Lana-Tisens auf eine gute Mischung aus online und offline Angeboten. Bei der heurigen Vollversammlung fanden Neuwahlen im Jugenddienst Vorstand statt.

Neu im Vorstand sind Carmen Ties aus St. Pankraz, P. Christoph Waldner aus Lana, Hannah Kinkelin aus Tscherms und Judith Ladurner aus Lana. Durch diese bunte Mischung von Vertreter*innen aus dem Einzugsgebiert und aus den verschiedenen Sparten der Jugendarbeit, wird es dem Jugenddienst Lana-Tisens auch weiterhin möglich sein, als kompetenter Ansprechpartner für Jugendliche und Netzwerkpartner vor Ort zu fungieren.
 
Viele Eindrücke, gesammelt auf Fotos, ließen die Teilnehmenden auf ein aufregendes, buntes und arbeitsreiches Jahr zurückschauen. Das Jahr 2020 war auch in der Jugendarbeit von der Pandemie geprägt. Der Bedarf an Individualbegleitung, eine Möglichkeit junge Menschen in herausfordernden Zeiten aufzufangen, stieg rapide an. . Durch das breit aufgestellte Team konnte der Jugenddienst Lana-Tisens diesem Bedarf gerecht werden. Dazu beigetragen hat die handwerklich pädagogische Werkstätte im alten Büro, welche den Jugendlichen die verschiedensten Möglichkeiten der Beschäftigung und den Jugendarbeiter*innen Möglichkeiten des niederschwelligen Kontaktes und der Begleitung von Jugendlichen in ihrer jeweiligen Lebenssituation bietet. 
Die Geschäftsführerin des Jugenddienstes Lana-Tisens, Lea Mair, betonte, dass auch im neuen Arbeitsjahr die Jugendarbeiter*innen regelmäßig vor Ort bei den Jugendlichen sein werden, um Beziehungen zu stärken oder neu zu knüpfen und sich dabei an den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen zu orientieren. Auch werden weiterhin interessante online und offline Angebote für Jugendliche geschaffen. Weiters zählen die Arbeit in verschiedenen Netzwerken und mit den verschiedenen Vereinen der Kinder- und Jugendarbeit zu den Schwerpunkten des Jugenddienstauftrages. 

Heuer standen im Jugenddienst Lana-Tisens die Neuwahlen des Vorstandes an. Günther Flarer, Lukas Schwienbacher, Fabian Kuprian und Matthias Genetti stellten sich der Wahl nicht mehr. Mit Lukas Schwienbacher und Günther Flarer schieden zwei langjährige Vorstandsmitglieder aus. Lukas Schwienbacher kann auf über 30 Jahre im Jugenddienst zurückblicken. Von 1991 bis 2000 war er beruflicher Mitarbeiter, danach ehrenamtliches Mitglied im Vorstand, unter anderem als Vorsitzender.  Er brachte einen fundierten Schatz an Erfahrung und Wissen in den Jugenddienst Lana-Tisens. Günther Flarer lenkte in den letzten 15 Jahren als Vorsitzender die Geschäfte des Jugenddienstes Lana-Tisens. Durch seine kommunikative Art und den unermesslichen Einsatz für die Jugendarbeit gelang es ihm immer wieder, diese weiterzubringen und den Jugenddienst Lana-Tisens als kompetenten Partner im gesamten Einzugsgebiet zu etablieren. Auch Fabian Kuprian und Matthias Genetti brachten sich durch ihre Erfahrungen und ihr Wissen im Jugenddienst ein und trugen dazu bei, dass die beruflichen Mitarbeiter*innen gut arbeiten und die Jugendlichen im Einzugsgebiet begleiten konnten.  Mit Roswitha Kröss aus Tisens bleibt dem Jugenddienst eine kompetente, verlässliche Ansprechperson im Vorstand erhalten. Gemeinsam mit den neu gewählten Vorstandsmitgliedern wird sie im Jugenddienst Lana-Tisens Altbewährtes weiterführen und Neues schaffen. 

Der Jugenddienst Lana-Tisens bedankt sich bei seinen Mitgliedern und bei allen Akteuren der Jugendarbeit für die tatkräftige Unterstützung und die gute Zusammenarbeit. Wir freuen uns auf ein tolles, spannendes Arbeitsjahr, in dem wir wieder gemeinsam viel erleben und erreichen werden. 
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.