Unterstützung zur Reflexion beruflicher Themen

Supervision und Coaching

Unterstützung zur Reflexion beruflicher Themen

Supervision und Coaching sind strukturierte Formen der Unterstützung zur Reflexion beruflicher Themen. Unter Anleitung einer Supervisorin oder eines Coachs thematisieren die Teilnehmenden (z.B. Jugendarbeiter*innen / Geschäftsführer*innen) ihre Erfahrungen, Fragestellungen und Konflikte.

Ziel ist es, Einzelpersonen, Leitung, Teams und Gruppen dabei zu begleiten, Problemstellungen/Herausforderungen zu analysieren und eigene Lösungsschritte zu erarbeiten. Diese Prozesse stärken die Professionalität der Beteiligten und tragen wesentlich zu deren Weiterentwicklung bei. Die Arbeitsweise ist zielgerichtet und lösungsorientiert. Sie unterstützt die Entfaltung, Entwicklung und Verbesserung und stärkt berufliches Handeln.

Aber wann und bei welchen Themen könnte Supervision und Coaching für mich oder meine Organisation interessant sein?

Anlässe/Settings wo mich/uns Supervision oder Coaching unterstützen könnte:

  • Fallsupervisionen: Herausfordernde Situationen mit Jugendlichen, z. B. Regelüberschreitungen der Jugendlichen, Differenzen innerhalb der Gruppen, interkulturelle Spannungen, Alkohol und andere Drogen im Treff, Perspektivlosigkeit...
  • Spannungsfelder zwischen Verantwortung und eigenen professionellen Grenzen, (zum Beispiel: Psychische Erkrankungen, Gewaltsituationen, Sucht, familiäre Grenzsituationen...)
  • Leitung: Rollenklärung, Reflexion der Leitungsrolle, “Neu in der Leitung”, von den Mitarbeitenden bis hin zur Führung
  • Teams: Rollenklärung, neue Zusammensetzung eines Teams, Schwierigkeiten in der Kommunikation im Team oder in Arbeitsgruppen, schwierige Dynamiken in Gruppen, eskalierende Konflikte, Entwicklung einer gemeinsamen Teamkultur/Haltung
  • Unklarheit in Bezug auf Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung
  • Zusammenarbeit im Netzwerk und mit anderen Diensten

Nutzen – konkret was bekomme ich?

  • Förderung der Professionalität in der Begleitung der Jugendlichen
  • Steigerung der Psychohygiene und der eigenen Berufszufriedenheit (Stichwort: Abgrenzung/Nähe und Distanz)
  • Positive Teamentwicklung: Verbesserung der Kommunikation, Abläufe, Koordination und Zusammenarbeit im Team
  • Sicherheit im Führungsverhalten            

Unterstützung?

Finanzielle Unterstützung könnt ihr über das Land und die Gemeinde ansuchen. Ihr könnt das in euren Jahresansuchen auflisten. Bei Fragen bitte direkt mit den Fördergeber*innen in Kontakt treten.

Mögliche Kontakte für Zusammenarbeit bietet euch der Berufsverband für Supervision und Coaching. Aber natürlich auch weitere. Im Intranet findest du mögliche Kontakte.

Im Intranet findet ihr folgende Unterlagen

Für Rückfragen oder Unterstützung könnt ihr euch jederzeit gerne an AGJD & netz wenden!