23.09 - 06.11.2019

Seminar: Fit für die Jugendarbeit

Vier Seminartage bieten Einblick in die Jugendarbeit in Südtirol

Ziel und Inhalt:
Im Seminar wird Kompetenz, Basiswissen und Orientierung im Themenfeld Jugendarbeit vermittelt.
  • Wie ist die Kinder- und Jugendarbeit in Südtirol strukturiert?
  • Welche Orientierung gibt das „Leitbild der Jugendarbeit“?
  • Was zeichnet die Kinder- und Jugendarbeit aus? Welches sind ihre Ziele und Inhalte? Welche Träger sind aktiv? Wie kann Netzwerkarbeit gestaltet werden? Was sind die Werte und Standards der Jugendarbeit und was bedeuten sie konkret für meine Tätigkeit? Welches Selbstverständnis, welche Rollen und Aufgaben haben berufliche Mitarbeiter/innen?
Die Teilnehmer/innen finden im zweiteiligen Seminar Antworten und Anregungen zu diesen und anderen Fragestellungen.

Zielgruppe:
Berufliche Einsteiger/innen der Kinder- und Jugendarbeit, Mitarbeiter/innen im ersten Berufsjahr und Zivildienstleistende in der Jugendarbeit

Teilnehmerzahl:
6 – 16

Orte:
1. Teil: Jugendhaus Kassianeum, Brixen
2. Teil: Haus der Jugend, Bozen – Inso Haus Jugendtreff St. Lorenzen – Jugenddienst Gadertal, St. Martin in Thurn

1. Block:
Montag, 23.09.19, 9.00 – 12.30 und 13.30 – 16.45 Uhr
Dienstag, 24.09.19, 9.00 – 12.30 und 13.30 – 16.45 Uhr

Im zweitägigen Seminar geht es um eine vertiefte Auseinandersetzung mit dem Leitbild der Jugendarbeit, mit dem Jugendförderungsgesetz und dem Jugendförderungsprogramm, mit den Werten und Standards in der Jugendarbeit, um die Bedeutung von Netzwerkarbeit und um die Rolle als berufliche/r Mitarbeiter/in.

Kursleitung und Referent/innen:
Doris Kaserer, Terlan. Pädagogin mit Zusatzausbildung in systemischer Pädagogik, freiberufliche Trainerin mit langjähriger ehrenamtlicher und beruflicher Erfahrung in der Mädchen- und Jugendarbeit
Kevin Hofer (SJR), Karin Husnelder (netz | Offene Jugendarbeit) und Karlheinz Malojer (AGJD)

2. Block:
Dienstag, 05.11.19, 9.00 – ca. 17.00 Uhr, Mittwoch, 06.11.19, 9.00 – ca. 17.00 Uhr

Die Reise führt uns am 1. Tag zu verschiedenen Jugendeinrichtungen in Bozen. Wir treffen uns im Haus Goethe, Goethestr. 42 und lernen folgende Einrichtungen kennen: Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste, netz | Offene Jugendarbeit, Forum Prävention und Infes, Amt für Jugendarbeit, Südtiroler Jugendring, Jugendberatungsstelle „Young+Direct“ und die Katholische Jungschar Südtirols.
Am 2. Tag besuchen wir den Jugendtreff Inso Haus in St. Lorenzen (Treffpunkt) und anschließend den Jugenddienst Gadertal in St. Martin in Thurn.

Kursleitung:
Daniela Ploner, Brixen. Päd. Mitarbeiterin, Jugendhaus Kassianeum

Beitrag:
170,00 Euro
 
Anmeldeschluss:
Montag, 9. September 19

Veranstalter:
Jukas in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste, netz | Offene Jugendarbeit und dem Südtiroler Jugendring

Weitere Infos und Anmeldung:
www.jukas.net
 

 
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.