Aktion Verzicht 2022

Aktion Verzicht 2022

Auch heuer bleibt die 18. Ausgabe der „Aktion Verzicht“ eine „Aktion un-VERZICHTbar“. Von Aschermittwoch, 2. März 2022, bis Karsamstag, 16. April 2022, wird die Bevölkerung dabei zum Mitmachen aufgerufen. Auf bestimmte Werte, Haltungen und Ideale soll nicht verzichtet werden, sondern im Gegenteil besonders geachtet werden – im wörtlichen als auch im übertragenen Sinn.
 
Im Rahmen der Aktion werden heuer Plakate aushängen und Postkarten aus Samenpapier verteilt, auf denen besonders unverzichtbare Werte als Wortbild dargestellt sind.
 
„Diese Postkarten können eingetopft werden. Sorgfältig gehegt und gepflegt treiben sie aus und lassen Neues wachsen. Das möchten wir auch mit unserer Aktion „unVERZICHTbar“ bewirken: auf bestimmte Werte und Haltungen auch in Pandemie-Zeiten nicht zu verzichten, sondern sie gerade da zu pflegen und wachsen zu lassen“, sagt Peter Koler vom Forum Prävention, das gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste, der Caritas, dem Katholischen Familienverband, dem deutschen und ladinischen Bildungsressort die Aktion im Jahr 2004 gegründet hat. Ihnen haben sich von Jahr zu Jahr mehr Institutionen, Einrichtungen und Vereine angeschlossen. Inzwischen sind es insgesamt 67, die sich Teil mit eigenen Aktion einbringen werden.
 
Mehr Infos zur Aktion gibt es unter:
www.aktion-verzicht.it
www.io-rinuncio.it
 
Pressetext
Plakat

Archiv

Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.