Kirche x anders
 
250 Veranstaltungen mit über 3000 Stunden Programm in 83 Sakralbauten und kirchlichen Einrichtungen in allen Landesteilen: das war die Lange Nacht der Kirchen 2019 in der Diözese Bozen-Brixen, die am 24. Mai zum sechsten Mal stattgefunden hat.

 
Die Lange Nacht der Kirchen hat dazu eingeladen, die „Schätze“ der Kirchen sichtbar und auch für kirchenferne Menschen neu zugänglich zu machen. Die 250 Programmpunkte haben dabei von Kirchturmbesteigungen, Lichterprozessionen, einer Kuscheltiersegnung, der „Generalprobe“ für die Firmung bis hin zu einem ökumenischen Friedensgebet gereicht. Die Lange Nacht wird in Südtirol seit 2014 veranstaltet; das Seelsorgeamt der Diözese Bozen-Brixen, das Katholische Bildungswerk und die Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste koordinierten die Aktion. Die Veranstaltungen in der Langen Nacht waren so vielfältig wie die Kirchen selbst.
Bei uns wurden in Nals die „Church Games “mit Spielen, Spaß und Rätseln , initiiert vom Pfarrgemeinderat, ausgetragen, während in Terlan von Jugendlichen und Jugenddienst die Fernsehshow „Ich bin ein Star, holt mich hier raus!“ anspruchsvoll auf eine religiöse Ebene gebracht wurde. In Andrian waren Kinder und Erwachsene  mit der Jungschar „Unterwegs mit der  Kirchenmaus“ und in Terlan wurden mit Hilfe der Jungschar und der Kinder deren eigene und in der Kirche versteckte Kuscheltiere auf die Arche Noah gebracht und vor den Fluten gerettet. In Terlan und Andrian gab es mit Konzerten, Führungen und einem Abendlob weitere Veranstaltungen.
Wir danken allen, die zum Gelingen der „Langen Nacht der Kirchen“ im Dekanat Terlan beigetragen haben.
 
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.