Kinder brauchen Orientierung
 
Um Orientierung für Kinder und deren Eltern ging es bei einem Elternabend Mitte März in Terlan.  Eingeladen hatte der Schulsprengel Terlan in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Terlan und dem Jugenddienst Mittleres Etschtal.

 
Im Alltag mit Kindern kommt es immer wieder zu herausfordernden Situationen: Sie widersprechen, testen Grenzen aus und „wollen ihren Kopf durchsetzen“. Eltern brauchen daher immer wieder den Mut zu klaren Entscheidungen. Wie Eltern glaubwürdige Orientierungspunkte für Heranwachsende sein können, war Inhalt des Vortrages und der Diskussion. Denn im Spannungsfeld zwischen Liebe und klaren Haltungen entwickeln sich Kinder zu kooperativen und verantwortungsvollen Menschen. Referentin war Dr. Christa Ladurner, Soziologin und Sozialpädagogin an der Fachstelle Forum Prävention. Im Gespräch mit den Eltern ging sie auf deren Fragen ein und zeigte Lösungsansätze für problematische Situationen auf.
Die Veranstaltung in der Aula der Grundschule Terlan war mit etwa 60 Interessierten sehr gut besucht.
 
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.