„unGlaublich“
 
Anfang Oktober erhielt das Dekanat Terlan Besuch von der Landesleitung der Katholischen Jungschar Südtirols.  20 Jungschar- und Ministrantenleiter, Philipp Donat, 2. Landesleiter, Franzi Seebacher vom Jungscharbüro und Evi vom Jugenddienst trafen sich an dem Montagabend im Pfarrheim Terlan.
 
Franzi und Philipp stellten den Teilnehmern das neue Jahresthema „unGlaublich“ vor:
 
„Das Jahresthema gehört zur Säule Kirche mit Kindern, die die Katholische Jungschar Südtirols im Arbeitsjahr 2019/2020 in den Mittelpunkt stellt. Die Jungschar legt großen Wert darauf, die Lebenswelt der Kinder wahrzunehmen, sie auf ihrem Weg zu begleiten und dabei gemeinsam mit ihnen auf die Suche nach Gott zu gehen. Durch altersgerechte, kreative Formen und Wege soll den Kindern Raum geboten werden, ihren Zugang zum Glauben leben und entfalten zu können. In liturgischen Momenten soll durch Sprache, Musik, Bewegung und Raumgestaltung besonders auf die Bedürfnisse der Kinder eingegangen werden. Dabei können alle Sinne wie Hören, Sehen, Schmecken, Riechen, Fühlen miteinbezogen werden. Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Gott soll Lebensbegleiter sein. Glauben heißt Suchen, Hinterfragen und ist ein Unterwegssein. Deshalb ist es wichtig, Fragen der Kinder zuzulassen und über den Glauben und deren Zweifel offen zu sprechen.“
 
Außerdem wurde beim Dekanatsbesuch in Terlan gespielt, Ideen gesammelt, über die Arbeit in den Ortsgruppen diskutiert und in lockerer Runde Erfahrungen ausgetauscht. Entspannt klang der Besuch in gemütlichem Beisammensein bei einer Marende aus.
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.