Jugenddienst Bozen

Instant Acts

Instant Acts
„INSTANT ACTS gegen Gewalt und Rassismus“ ist ein internationales Theaterprojekt. Das Ensemble von INSTANT ACTS besteht aus jungen KünstlerInnen aus Südamerika, Afrika und verschiedenen europäischen Ländern. Im Herbst findet das Projekt in Bozen statt.
Zielgruppe: Mittelschüler*innen der 3. Klassen, Oberschüler*innen der 1.- 3. Klasse aus verschiedenen Schultypen, deutsch- und italienischsprachig



Der Projekttag beginnt mit der „Fünfminutenperformance“ für 150 Jugendliche, die sich anschließend eine der elf Workshopgruppen aussuchen, um mitzumachen. Workshops wie z.B. Parkour, Breakdance, Jonglieren, Zirkusgymnastik, Körpertheater, Hula Hoop, Beatbox, Rap, Trommeln und Singen sind dabei die künstlerischen Mittel und Ausdrucksformen, die sich stark an die aktuellen Jugendkulturen orientieren und mit denen die Themen „Fremdheit“ und “Aggression“ thematisiert und bearbeitet werden – auch ohne gemeinsame Sprache. Nach dem Workshop treffen sich alle Teilnehmenden zur Präsentation der Ergebnisse, die sie füreinander in einer improvisierten Aufführung zeigen.
Zum Abschluss des Projekttages folgt das temporeiche Spektakel mit Theater, Tanz, Akrobatik und Livemusik zum Thema Gewalt und Rassismus, von internationalen KünstlerInnen gespielt und in Szene gesetzt.

Besondere Merkmale des Projekts sind: multikulturelle Ausrichtung, innovative Begegnungsformen, interdisziplinäre Theater- und Kunstformen, kulturelle Präventivmaßnahme und praxisnahe Umsetzung.

 
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.