​Jugenddienst fit für Zukunft – Vollversammlung und Strategieworkshop

Jugenddienst Unteres Eisacktal stellt Weichen für kommende Jahre
 
Im Garten des Widum Klausen begrüßte Nadia Pernthaler die heurige Vollversammlung des Jugenddienst Unteres Eisacktal. Die Vorsitzende und ihr Vorstand hielten ihre erste Vollversammlung in ihrer Amtszeit ab. Im Anschluss an eine gemütliche Grillfeier sorgte Dekan Georg Johann Martin, ebenso Vorstandsmitglied, für eine sommerliche Besinnung.

Fröhlich besinnt konnten im Anschluss die Tagesordnungspunkte wie die Berichte rund um Tätigkeit und Finanzen sowie die Aufnahme der Gemeinde Waidbruck und anderer Mitglieder besprochen werden. Die Gemeinde Waidbruck wird nach einer Pause von rund 10 Jahren wieder Mitglied im Jugenddienst. Zudem wurde der langjährige Mitarbeiter Hannes Fink geehrt.

Außerdem nutzte Geschäftsführerin Stephanie Otto die Gelegenheit, über den Ende Mai abgehaltenen Strategieworkshop zu informieren. Begleitet vom Südtiroler Jugendring schärften Vorstand, Vertreterinnen und Vertreter aus Pfarreien und Gemeinden sowie das hauptberufliche Team den Bedarf und die Ziele des Jugenddienst. Die Nachbereitung ist in vollem Gange und über die finalen Ergebnisse wird informiert. Mit klarer Strategie ist der Jugenddienst fit für die kommenden Jahre.
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.