​INFES: Broschüre für Angehörige

Über den Tellerrand hinaus - Personen mit Essstörungen verstehen und begleiten

Wenn eine Person an einer Essstörung erkrankt, ist das für das gesamte Umfeld eine große Belastung. Das Familienleben, der Freundeskreis, sowie eine Partnerschaft leiden unter der Störung. Alle, die mit der Betroffenen in engem Kontakt stehen, tragen die Krankheit mit. Sie sind dem gestörten Essverhalten, den ewigen Diskussionen, den Stimmungsschwankungen, die eine Essstörung mit sich bringen kann, ausgesetzt. Eltern oder Partner/in sind meist rat- und hilflos. Verzweiflung, Machtlosigkeit, Frustration, aber auch Ärger, Wut, blinder Aktionismus oder Resignation sind häufige Reaktionen auf eine Essstörung in der Familie.

Angehörige sind aber eine wichtige Ressource im Kampf gegen die Krankheit.
Diese Broschüre bietet Ihnen nützliche Informationen, wie sie das Verhalten der Betroffenen verstehen, was Sie in einer solchen Situation tun und wie sie die Betroffene unterstützen können.

Die vollständige Broschüre gibt es hier als Download:
BROSCHÜRE FÜR ANGEHÖRIGE: Über den Tellerrand hinaus - Personen mit Essstörungen verstehen und begleiten
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.