Interview mit Streetworkerinnen: „Sie schliefen unter der Brücke“

Interview mit Streetworkerinnen
Der Lockdown traf viele Jugendliche in Südtirol hart. Ein Gespräch mit zwei Streetworkerinnen über die Herausforderungen in und nach dieser Ausnahmesituation.

Alba Dedej (21) und Sandra Durnwalder (30) gehören dem Streetworker*innen-Team des Burggrafenamts an und verbringen den Großteil ihrer Arbeitszeit auf der Straße, wo sie Jugendliche, die ein risikohaftes Verhalten aufweisen oder von Ausgrenzung bedroht sind, betreuen und unterstützen. Im Interview berichten sie über das Streetworker*innen-Dasein, wie die Jugend während der Coronazeit auf der Strecke blieb und welche neuen Herausforderungen die Krise mit sich bringt.

Das gesamte Interview findet ihr auf www.barfuss.it.
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.