Fit für die Jugendarbeit

Die Jugendarbeit ist ein dynamisches, komplexes und anspruchsvolles Arbeitsfeld. Umso wichtiger ist es Kompetenz, Kompetenz, Basiswissen und Orientierung im Themenfeld Jugendarbeit zu vermitteln:
Wie ist die Kinder- und Jugendarbeit in Südtirol strukturiert? Welche Orientierung gibt das „Leitbild der Jugendarbeit“? Was zeichnet die Kinder- und Jugendarbeit aus? Welches sind ihre Ziele und Inhalte? Welche Träger sind aktiv? Wie kann Netzwerkarbeit gestaltet werden? Was sind die Werte und Standards der Jugendarbeit und was bedeuten sie konkret für meine Tätigkeit? Welches Selbstverständnis, welche Rollen und Aufgaben haben berufliche Mitarbeiter/innen?

Rund 16 Die Teilnehmer*innen aus den verschiedensten Handlungsfeldern der Jugendarbeit fanden im zweiteiligen Seminar "Fit für die Jugendarbeit" Antworten und Anregungen zu diesen und anderen Fragestellungen.

Die Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste gab gemeinsam mit dem netz | offene Jugendarbeit, dem Südtiroler Jugendring und dem Forum Prävention Einblick in die Grundprinzipien der Jugendarbeit in Südtirol. Darüber hinaus bot das Jugendzentrum Jump und der Jugenddienst Bozen-Land Einblick in deren Tätigkeit. Professionalität und fachlich-qualifiziertes Handeln bleiben eine stetige Herausforderung, so dass künftige Jugendarbeiter*innen junge Menschen zur aktiven Teilhabe befähigen können und so eine vielfältige Möglichkeit zur Übernahem von Verantwortung bieten.
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.